Das Vorbild eines guten Theologen

Ein wirklich guter Theologe kann in der festen Stadt der Wissenschaft immer nur wohnen wie die Dirne Rahab in Jericho (Jos 2): Das Verhalten, das er nach außen zeigt, gehorcht Tag für Tag den Erwartungen, die innerhalb der methodischen Wälle gelten; aber nach draußen über die Stadtmauer lässt er in Erwartung der Stunde des Gerichts die rote Schur aus seinem Fenster baumeln, durch das er die Boten einer höheren Wahrheit jedes mal entfliehen lässt, wenn der akademische Magistrat auf der Suche nach Verrätern an seine Tür pocht.

Kommentare sind geschlossen.