„Hat die UNO noch alle Tassen im Schrank?“

Aktuell: Eine Publikation der Vereinten Nationen kritisiert den Umgang der katholischen Kirche mit dem Schutz von Minderjährigen in zahlreichen einzelnen Punkten. „Hat die UNO noch alle Tassen im Schrank?“ fragen sich jetzt gerade reflektierte Katholiken, denen die Missbrauchs-Vorwürfe an ihre … Weiterlesen →

Mitschreiber an diesem Blog willkommen!

Ich suche ehrenamtliche Mit-Autoren, die Gast-Beiträge auf „OFFKATH“ einstellen wollen. Persönliche Voraussetzungen: Überzeugt von der anhaltenden vitalen Bedeutung eines gewissen Jesus von Nazareth für die Entwicklung der Menschheit? Sinn für den von mir in diesem Blog so bezeichneten Unterschied zwischen … Weiterlesen →

Über Liturgiereform

Vielleicht hat es ja ein hilfreiches eigenes Gewicht, wenn gerade ich das Folgende vertrete als jemand, der sich nicht nur von den notorisch radikalen kirchlichen „Modernisierern“, sondern ebenso klar von den überzogen Traditionalistisch-Konservativen des Glaubens distanziert: Die Schwelle für „Liturgiereform“ … Weiterlesen →

Brandrede gegen Kirchenpolitiker

In den letzten Tagen habe ich etwas systematischer andere Blogs studiert, die sich als „katholisch“ bezeichnen. Dabei ist mir klarer denn je geworden: Jede Kontroverse zwischen Selbst- und Fremd-Verortungen als „konservativ“ oder „traditionalistisch“ einerseits und als „innovativ“, „zeitgemäß“ oder was … Weiterlesen →

Mönche wie im Mittelalter

Es gibt einen interessanten Film über die 1970-1978 gegründete Benediktiner-Abtei Sainte Madeleine, Barroux, Vaucluse, Südfrankreich: „Veilleurs dans la nuit (Wächter in der Nacht)“, 2008. Diese Benediktiner sind die extremsten katholischen Traditionalisten, die nicht mit Rom gebrochen haben. Das Zweite Vatikanische … Weiterlesen →