Pressespiegel zu zwei Jahren Papst Franziskus

Gestern jährte sich Franziskus‘ Wahl zum zweiten Mal. Echo und Bilanzen in der Presse fielen konträr bis zur Paradoxie aus. Die konservativen bis traditionalistischen bis reaktionären katholischen Stimmen sind inzwischen fast alle empörend unverschämt in ihren halbverdeckten negativen Insinuationen. Wer … Weiterlesen →

Bischof Oster über „kath.net“

Er sei zwar „einverstanden und dankbar“, dass das von einem österreichischen Verein getragene Portal „kath.net“ versuche, „den katholischen Glauben in seiner Schönheit und Wahrheit darzustellen“; „wirklich schwer“ tue er sich aber mit der aus seiner Sicht „zunehmend tendenziösen Berichterstattung“, die … Weiterlesen →

Ein Reformprogramm

Es gibt kein „anderes“ Katholisch-Sein (adjektivisch), es gibt nur ein „anders“ Katholisch-Sein (adverbial), eine andere „Mentalität“, eine veränderte geistige Nuance innerhalb des einen Katholischen. DAS ist es, was auch Papst Franziskus will. Dieses neuartige Licht, in dem die „wesentlich“ unveränderten … Weiterlesen →

Aktuelle Umfrage zur Familiensynode

Im folgenden möchte ich meine persönliche Beantwortung des aktuellen Fragebogens der Deutschen Bischofskonferenz zwecks Vorbereitung der zweiten Sitzungsperiode der römischen „Familien“-Synode im kommenden Herbst öffentlich zur Verfügung stellen. Vielleicht regt mein bescheidenes Beispiel ja noch die eine oder andere weitere … Weiterlesen →

Eucharistievorstand

Jetzt scheint es fix zu sein: Ab 1. September wird auch meine derzeit noch „selbständige“ bzw. „klassische“ Pfarrei Teil eines Pfarrverbands, die als eine der jüngsten und voraussetzungslosesten München-Freisinger Gemeinde-Neugründungen mit missionarisch besonders interessanter Pionier-Lage (Messestadt) bislang ausgiebig „Welpenschutz“ genoss. … Weiterlesen →