Pi mal Daumen

„Pi-mal-Daumen-Buchführung“ – dieses Stichwort hört man jetzt im Kontext der neuen Selbstkritik diözesanen Finanzgebarens im katholischen Deutschland. Für eine wahre Kirche Christi finde ich „Pi-mal-Daumen-Buchführung“ völlig okay – so hat Judas die Kasse der Apostel auch geführt. Wenn man natürlich ganz … Weiterlesen →

„Gehört der Islam zu Deutschland?“

Keine Religion kann als solche zu Deutschland gehören, weil „Deutschland“ ein Begriff aus einer für diese Assoziation ganz unpassenden Kategorie ist. Einzelne Religionen gehören ja auch nicht ins Grundgesetz der BRD. Dass diese einen Gottesbezug aufweist, ist richtig und gut … Weiterlesen →

GroKo-Bischof

Der evangelisch-lutherische bayerische Landesbischof und Ratsvorsitzende der EKD Heinrich Bedford-Strohm schreibt auf Facebook: „Ich begrüße es ausdrücklich, dass die Koalitionsverhandlungen zu einem Ergebnis geführt haben, auf das sich alle beteiligten Parteien einigen konnten. Alle, die nun über Annahme oder Ablehnung … Weiterlesen →

Pressespiegel zu zwei Jahren Papst Franziskus

Gestern jährte sich Franziskus‘ Wahl zum zweiten Mal. Echo und Bilanzen in der Presse fielen konträr bis zur Paradoxie aus. Die konservativen bis traditionalistischen bis reaktionären katholischen Stimmen sind inzwischen fast alle empörend unverschämt in ihren halbverdeckten negativen Insinuationen. Wer … Weiterlesen →

Bischof Oster über „kath.net“

Er sei zwar „einverstanden und dankbar“, dass das von einem österreichischen Verein getragene Portal „kath.net“ versuche, „den katholischen Glauben in seiner Schönheit und Wahrheit darzustellen“; „wirklich schwer“ tue er sich aber mit der aus seiner Sicht „zunehmend tendenziösen Berichterstattung“, die … Weiterlesen →

Ein Reformprogramm

Es gibt kein „anderes“ Katholisch-Sein (adjektivisch), es gibt nur ein „anders“ Katholisch-Sein (adverbial), eine andere „Mentalität“, eine veränderte geistige Nuance innerhalb des einen Katholischen. DAS ist es, was auch Papst Franziskus will. Dieses neuartige Licht, in dem die „wesentlich“ unveränderten … Weiterlesen →

Aktuelle Umfrage zur Familiensynode

Im folgenden möchte ich meine persönliche Beantwortung des aktuellen Fragebogens der Deutschen Bischofskonferenz zwecks Vorbereitung der zweiten Sitzungsperiode der römischen „Familien“-Synode im kommenden Herbst öffentlich zur Verfügung stellen. Vielleicht regt mein bescheidenes Beispiel ja noch die eine oder andere weitere … Weiterlesen →